9+6 SEO Extensions für Google Chrome

SEO Erweiterungen für die tägliche Arbeit


SEO Erweiterungen für die tägliche Arbeit

Mit SEO Extensions ist es recht einfach bestimmte SEO-Werte einer Seite abzufragen ohne großen Aufwand zu betreiben oder externe Tools zu bemühen. Einmal im Gooogle Chrome installiert liefern die SEO Erweiterungen einen wertvollen Dienst für die tägliche Arbeit.

Google Chrome SEO Extensions

Die Installation der Google Chrome SEO Extensions ist selbsterklärend. Jeweils den Link klicken und auf der Google Chrome Extensions Seite den Install-Button. Schon sind die SEO Extensions jeweils installiert und können je nach Bedarf wieder deaktiviert oder deinstalliert werden.

  1. SEO Site Tools
    Die SEO Site Tools Extension ist die eierlegende Wollmilchsau unter den SEO Extensions. Durch nur einen Klick bekommst Du unmengen von Daten aus den Bereichen Externe Daten (Google, Bing, Yahoo, SEOmoz, SEMrush, Majestic SEO, Dmoz), Seiten-Elemente (HTML & CSS), Social Media (Facebook, Twitter, Google Buzz & mehr), Infos über Server und Domain.
    Fazit: Alles in allem hat man hier alles an einer Stelle und Daten in Hülle und Fülle.
  2. WebRank SEO
    Das Web Rank SEO Extension zeigt Dir auf einen Blick Google Pagerank, Alexa Rank, Compete Rank, Quantcast Rank, indexierte Seiten in Google, Bing und Yahoo, Backlinks aus Google, Bing, Yahoo und Alexa.
    Fazit: Für einen kurzen Überblick reicht dies vollkommen aus.
  3. META SEO inspector
    Das META SEO inspector Extension bietet einen schönen Überblick über die wichtigsten Daten, ähnlich dem WEB Rank SEO Extension, allerdings meiner Meinung nach etwas sinnvoller und logischer aufbereitet. Aber das ist ja Geschmackssache.
    Fazit: Mein absoluter Favorit.
  4. SEO & Website Analysis
    Das SEO & Website Analysis Extension von WooRank ist ähnlich umfangreich als die SEO Site Tools. Alles an einer Stelle, allerdings auf einem neu geöffnetem Tab, was ja nicht jedermanns Sache ist. Großer Vorteil vor allem für Reportings für Kunden oder zur eigenen Information: Es wird bei der Reporting-Erstellung automatisch ein PDF zum Download erzeugt.
    Fazit: Viele Daten, benutzerfreundlich inkl. PDFs
  5. Chrome SEO
    Das Chrome SEO Extension ist laut eigener Angabe das meistgenutzte SEO Extension für Chrome. Das liegt zum einen bestimmt am Namen der geschickt gewählt wurde, zum anderen aber auch am Funktionsumfang. Man bekommt alle relevanten Daten hünsch aufbereitet. Als frühe Alpha ist auch ein Keyword Recherche Tool mit an Bord, allerdings ist dies nur für den englischsprachigen Raum interessant.
    Fazit: Meine persönliche Nummer 2 und somit eindeutig eine Empfehlung.
  6. SEO SERP
    Mit dem SEO SERP Extension kann man sehr komfortabel die Suchmaschinenergebnisseiten (SERPs) darstellen lassen. Eine wunderbare Hilfe bei der Keywordrecherche. Auch für Google.de nutzbar.
    Fazit: Ein Must-Have
  7. SEO
    Das SEO Extension macht nichts groß anders als die Extensions 1-5. Somit bestimmt für den ein oder anderen eine Alternative.
    Fazit: Joa, Standard halt.
  8. Firebug Lite
    Das ist vor allem für Firefox-Nutzer der Klassiker an sich. Das Firebug Lite Extension ist auch im Chrome eine fast unverzichtbare Sache, allerdings nutze ich lieber die Chrome-Eigenen Tools. Aber das ist sicherlich eine Sache der Gewöhnung.
    Fazit: Ein Muss für Fans.
  9. Mozbar
    Die Mozbar von SEOmoz ist recht neu bietet aber einen gewissen Mehrwert gegenüber anderen Extensions. Einmal installiert kann man sich die Mozbar dauerhaft einblenden lassen und bekommt somit wahnsinnig viele Informationen die jetzt hier den Rahmen sprengen würden.
    Fazit: Absoluter Tipp um es sich mal anzuschauen.

Webworking Extensions für Google Chrome

Die nun folgenden Extensions haben nicht unbedingt etwas mit SEO zu tun, erleichtern aber ungemein den Arbeitsalltag als Blogger, Affiliate oder Webworker.

  1. IE Tab
    IETab zeigt Dir in einem zusätzlichem Tab deine oder andere Seiten so dargestellt als ob Du den Internet Explorer installiert hättest und die Seite durch den Microsoft Browser betrachten würdest. Manchmal ist es dann doch erschreckend wie manche Seiten im Internet Explorer aussehen.
    Fazit: Absolutes Muss für alle Blogger und Affiliates.
  2. Window Resizer
    Für den Window Resizer gilt das selbe wie für IETab. Verändert automatisch den Bildausschnitt den andere sehen würden, wären Sie mit einer anderen Bildschirmeinstellung auf einer deiner Seiten unterwegs. Wichtig im Zusammenhang mit dem eingeblendeten Inhalten. Die Kloickraten sind höher wenn die klickbaren Elemente ohne scrollen im Fenster sofort zu sehen sind. Das heißt wenn jemand aufgrund eines kleineren Bildschrims garkeine Buttons zum Klicken findet, kann er auch nicht klicken, weil zum scrollen und suchen ist der Besucher oft zu faul.
    Fazit: Ich arbeite an einem 22″ Widescreen Bildschirm und es ist doch immer wieder interessant, wie manche Seiten auf anderen Bildschirm-Einstellungen aussehen und was man optimieren kann.
  3. goo.gl URL Shortener
    Na da btaucht man wohl nicht viel sagen: Der goo.gl URL Shortener ist ein URL-Shortener aus dem Hause Google. Nettes Gimmick nebenbei ist, dass er auch QR-Codes erstellt
    Fazit: Für Twitterer ein Muss.
  4. Screen Capture
    Das Screen Capture Extension ermöglicht Screenshots von Webpages zu machen. Oft nicht immer der schnellste, aber ich hab schon viele noch langsamere ausprobiert, deshalb ist dies grade mein Favorit in Sachen Screenshots.
    Fazit: Gut weil aktuell alternativlos.
  5. StayFocusd
    Mit dem wunderbaren StayFocusd Extension lassen sich einzelne Seiten komplett sperren. Wenn man also sich nicht mehr ablecken lassen will, kann man einzelne Seiten mit einem Klick sperren. Besucht man die Seite trotzdem, bekommt man nichts angezeigt außer dem Hinweis “Shouldn´t you be working?”
    Fazit: Was eher wie ein Gag aussieht entpuppt sich mit der Zeit als wertvolles treues Helferlein.
  6. Note Anywhere
    Mit der Note Anywhere Extension kann man auf jeder Seite im Browser gelbe PostIT´s mit eigenen Notizen dauerhaft einfügen. Surft man dann irgendwann wieder vorbei, sind die PostIt´s immer noch da, bis man sie selbst wieder entfernt.
    Fazit: Wenn man sich daran gewöhnt hat ist es ab und an ein wertvoller Helfer, vor allem für solche Menschen die noch den Handgeschriebenen Zettel im Einsatz haben (wie ich).

Die Sortierung der SEO Extension stellen keine Wertung dar. Ich habe alle installiert, allerdings nicht alle aktiviert da es sonst zu Lasten der Browser-Geschwindigkeit geht. Welche dieser Extensions die richtigen für Dich sind findest Du sehr schnell im Try&Error-Verfahren aus.

Welche Chrome Extensions habt Ihr so im Einsatz?Was ist euer treuer Helfer im Arbeitsalltag?

Uwe Ramminger

Uwe Ramminger hat bisher 37 Beiträge auf seo4wp.de veröffentlicht..

Uwe bloggt (wenn überhaupt) hier im WordPress SEO Blog seo4wp.de, beschäftigt sich über seine Projekte aber intensiv mit WordPress als CMS, WooCommerce und mit WordPress Themes.

Schlagworte:, ,

Eine Antwort zu “9+6 SEO Extensions für Google Chrome”

  1. 25. Februar 2012 um 20:23 #

    Sehr umfangreiche und übersichtliche Liste. Danke! Hat mir sehr geholfen!

Einen Kommentar hinterlassen